Eurasier Club Austria


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Ursprung

Der Eurasier

Ursprung des Eurasiers

Der EURASIER ist eine Kombinationszucht aus den drei Ausgangsrassen Chow-Chow, Wolfsspitz und Samojede. Zu Beginn der sechziger Jahren hatte der Rassegründer Julius Wipfel aus Weinheim (D) erstmals Wolfsspitz und Chow-Chow verpaart. Der ursprüngliche Eurasier hatte noch ein recht rauhes Wesen und hieß "Wolf-Chow ". 1972 erfolgte die Einkreuzung des sibirischen Samojeden. 1973 wurde die Rasse endgültig auf "Eurasier" umbenannt und von der FCI als Rasse anerkannt.



Chow Chow

Wolfsspitz

Samojede


Wie entstand der Name Eurasier ?

Der Bezeichnung "Eurasier" entstand wegen der Herkunft seiner Ursprungsrassen - der europäische Wolfsspitz steht für Europa und der asiatische Chow-Chow für Asien =
"
EUR-ASIER"

Und wozu schon wieder eine neue Hunderasse ?

Von den drei oben genannten Rassen sollten die besten Eigenschaften verbunden werden -

Gesundheit, Robustheit und geringer Jagdtrieb des Wolfsspitz, - Ruhe, Ausgeglichenheit und unbestechlicher Wachtrieb des Chow-Chow, - freundliches, menschenbezogenes Wesen des Samojeden.

Wie man beim Eurasier ersehen kann, ist dies sehr gut gelungen.


Startseite | Aktuelles | Termine 2017 | Aktivitäten | Der ECA | Der Eurasier | Eurasier-Welpen | Eurasierzucht | Ausstellungen | Links | Eurasier in Not | Impressum | Rückblick | Webmaster | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü